Herzlich Willkommen und Hereinspaziert.
Wir begrüßen Sie mit Ihren Kindern in unserer Gemeinschaftspraxis für Kinder- und Jugendzahnheilkunde - seit 2010 in Regensburg Königswiesen.

Kontakt

Dr. Sina Ophoff &
Dr. Veronika Lienhard
Dr.-Gessler-Str. 29
93051 Regensburg

tel 0941 . 28 07 77 44
tel 0941 . 28 07 77 45

tel MO – FR: 8 – 18 Uhr

tel E-MAIL
info@zahntraeumerei.de

Praxis

Bilder sagen mehr als Worte! Wir legen sehr viel Wert auf eine kindgerechte, farbenfrohe Gestaltung und angenehme, wohnliche Atmosphäre.

Wollen Sie sich einen ersten Eindruck von uns und unserer Praxis verschaffen, schauen Sie auch unseren kleinen Film über die „zahnträumerei“ an.

Team

Inhaberinnen

Dr. Veronika Lienhard

Studium und Promotion an der Universität Regensburg Assistenzzeit in Kinderzahnärztlicher Praxis Curriculum Hypnose Lachgas-Zertifizierung Mutter von 4 Kindern

Dr. Sina Ophoff

Studium und Promotion an der Universität Regensburg Curriculum Kinderzahnheilkunde Curriculum Hypnose Lachgas-Zertifizierung Mutter von 2 Kindern

Angestellte Zahnärztinnen

Dr. Lena Kienböck
ZÄ Lena Holz
Dr. Nina Stratemann
ZÄ Julia Krohn
(Vorbereitungsassistentin)

Team

Rezeption und Verwaltung

Lisa Rieger
Cindy Mößmer
Susanne Bochmann

Praxis- und qualitätsmanagement

Eveline Vogl
Sabine Lehner

Abrechnung

Sabine Müller
Bettina Resch

Assistenz und Prophylaxe

Anita Schlecht
Jennifer Sponbrucker
Theresa Hess
Maria Badita
Jessica Eichenseer
Denana Michl
Kerstin Lux
Aleksandra Kleyn
Lisa Barl

Auszubildende

Tsutsu Razinfindramboa
Natalia Palamarchuk
Jasmin Kerscher

Leistungen

Übersicht

In unserer modernen Praxis für Kinder- und Jugendzahnheilkunde beraten und behandeln wir Sie und Ihre Kinder nach dem neuesten Stand der Wissenschaft. Dabei decken wir das komplette Spektrum der Kinderzahnheilkunde ab:

  • Prophylaxe inkl. Zahnputzschule, Ernährungsberatung, Versiegelungen
  • Füllungstherapie
  • Wurzelbehandlungen und Kronenversorgung (aus Stahl und Keramik)
  • Extraktionen und Platzhalter (festsitzend und herausnehmbar)
  • sanfte Schmerzausschaltung mit "the wand", Elementen der Hypnose und Lachgas
  • Sedierung und Vollnarkose
  • Beurteilung und Behandlung von oralen Restriktionen (zu kurzes Zungenband)
  • Beurteilung und Behandlung von Mineralisationsstörungen (MIH, "Kreidezähne")
  • Tiefenversiegelung beginnender Karies und Ausgleich weißer Schmelzflecken mit ICON
  • Anfertigen von Sportmundschutz
  • Beratung zum Thema Knirschen

Leistungen

Prophylaxe / Zahnputzschule

Für ein zahngesundes Leben ist eine gute und effektive Mundhygiene ab dem ersten Zahn unabdingbar. Zähneputzen macht Kindern nicht immer Spaß, auch die richtige Technik beim Nachputzen durch die Eltern will gelernt sein.

Wir geben Ihnen und Ihrem Kind Hilfestellung und einfach umzusetzende Tipps. Etwa ab dem Grundschulalter kann eine Zahnputzschule hilfreich sein.

Hierbei erlernt Ihr Kind mit seinen eigenen Hilfsmitteln (Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide, spezielle Bürstchen usw.) unter professioneller Anleitung die richtige Mundhygiene.

Leistungen

Versiegelungen

Backenzähne weisen zahlreiche Rillen, sog. Fissuren, auf den Kauflächen auf, die unterschiedlich tief und mitunter schwer zu reinigen sind. Um hier eine glatte, leicht zu reinigende Oberfläche zu schaffen, welche weniger anfällig für Verfärbungen und Karies ist, werden die Rillen gereinigt und mit einem sehr dünnfließenden Kunststoff verschlossen.

Füllungen

Ist ein Kinderzahn erkrankt, so sind die Entfernung der Karies und eine anschließende Füllung der betroffenen Stelle unerlässlich. Wir verwenden grundsätzlich zahnfarbene Kunststoffmaterialien, die sich durch höchste Qualität hinsichtlich Ästhetik, Belastbarkeit und Haltbarkeit auszeichnen.

Leistungen

Kronen

Wenn Milchzähne aufgrund einer zu großen Karies nicht mehr mit Füllungen versorgt werden können, kommen vorgefertigte Milchzahnkronen zum Einsatz.

Bei Stahlkronen handelt es sich um Kronen aus medizinischem Edelstahl, welche in der Funktion von hoher Qualität sind und eine silberne Farbe aufweisen. Die Kronen werden mit einem Zement befestigt und bleiben auf dem Zahn, bis dieser zusammen mit der Krone ausfällt.

Die Kosten für die Stahlkronen werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Keramikkronen sind ästhetisch sehr ansprechend (zahnfarben) jedoch etwas aufwendiger in der Vorbereitung des Zahnes.

Die Kosten für Keramikkronen werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen.

Leistungen

Wurzelbehandlung
und Pulpotomie

Der Nerv eines Milchzahnes ist sehr viel größer und die schützende Zahnsubstanz herum dünner als bei einem bleibenden Zahn. So kann auch eine im Mund klein wirkende Karies schnell zu einer Infektion des Zahnnervs führen.

Um dies zu verhindern, werden betroffene Teile des Nervs (Pulpotomie) oder der vollständige Zahnnerv (Wurzhelbehandlung) entfernt und entsprechend mit speziellen Pasten versorgt. Im Anschluss folgt fast immer eine Überkronung des behandelten Zahnes, um die notwendige Stabilität zu gewährleisten.

Leistungen

Extraktionen und Platzhalter

Ist ein Milchbackenzahn so sehr zerstört, dass er nicht mehr erhalten werden kann, muss der Zahn entfernt werden.

Durch die Entfernung des Milchzahns entsteht eine Lücke. Diese muss offengehalten werden, um die Funktion und Entwicklung des Kauorgans zu erhalten. Dafür bieten sogenannte Platzhalter eine optimale Lösung für Ihr Kind.

Ob ein festsitzender oder abnehmbarer Platzhalter im Seitenzahnbereich zu bevorzugen ist, entscheiden wir mit Ihnen zusammen im Einzelfall.

Leistungen

Orale Restriktionen / das zu kurze Zungenband

Verkürzte orale Bänder (Zungenband, Lippen- und Wangenbänder) können Ursache für Stillprobleme und Fehlentwicklung der Mund- und Nasennebenhöhlen sein. Posteriore (hintere) verkürzte Zungenbänder bleiben oft für immer unentdeckt, anteriore (vordere) hingegen sind einfacher zu erkennen.

Beide können Ursache für oben angeführte Problematik sein und noch mehr: Kompensationsmechanismen wie z.B. Mundatmung, Schnarchen oder Haltungsproblematiken werden oftmals als „normal“ abgetan, sind aber was sie sind: Kompensationen. Die gesamte Entwicklung des Gaumens und der Mundhöhle geht auch mit Kariesanfälligkeit und Problemen bei der Atmung einher, was die komplette Entwicklung eines Kindes beeinträchtigen kann.

Leistungen

Besondere Betäubung
mit „the wand“

Mit einem computergesteuerten „Stift“ haben wir die Möglichkeit, Zähne noch sanfter schlafen zu legen. Die Betäubung wird langsam und mit sehr wenig Druck um den Zahn herum aufgebracht. Neben der nahezu schmerzlosen Injektion ist auch ein schnelleres Abklingen des Taubheitsgefühls von Vorteil.

Leistungen

Hypnose

Kinder haben noch sehr viel Phantasie, sie gehen täglich in Trance, wenn sie z.B. in ein Spiel, ein Buch oder einen Film vertieft sind. Für Kinder gibt es nichts, was es nicht gibt. Warum können Wolken nicht auch mal rosa sein und ein Elefant kleiner als eine Maus. Zumindest kann man sich einmal Gedanken darüber machen…

Je nach Alter, Vorlieben und Eigenschaften eines Kindes gibt es verschiedene Induktionstechniken, einen Trancezustand herbeizuführen. Trance heißt, ganz entspannt auf etwas Positives fokussiert sein. Dazu bieten wir Denkanstöße und lassen Ideen fließen.

Auch die Körpersprache spielt dabei eine ganz wichtige Rolle. Zum einen die des behandelnden Teams – wir vermitteln Geborgenheit, Halt und Sicherheit – als auch des kleinen Patienten, der uns damit immer wissen lässt, wie es ihm geht, wie tief er in Trance ist. Die Denkmuster im Kindergehirn sind noch anders, weniger gefestigt als beim Erwachsenen. Lösungswege sind manchmal noch nicht bekannt, da entsprechende Erfahrungen fehlen. Wir geben den Kindern Möglichkeiten an die Hand, unangenehme Gefühle anders zu bewerten und zu bear beiten. Und jedes noch so kleine dadurch entstandene Erfolgsrlebnis stärkt das Kind, es kann so Ressourcen ausbilden.

Wir bieten keine expliziten Hypnosetermine an, sondern lassen diese Elemente in jede Behandlung einfließen.

Narkose

Lachgas

Die Inhalations- oder Lachgassedierung wirkt unterstützend bei der Behandlung von ängstlichen und nervösen Patienten. Sie bewirkt eine Reduzierung der Angst und eine verminderte Zeit- und Schmerzwahrnehmung.

Es wird eine Mischung aus Lachgas und Sauerstoff kontinuierlich über eine Nasenmaske eingeatmet. Die wichtigste Voraussetzung für eine solche Behandlung ist folglich, dass Ihr Kind in der Lage ist, längere Zeit bei geöffnetem Mund durch die Nase zu atmen und die Maske auf der Nase toleriert. Bei der Lachgassedierung ist Ihr Kind bei vollem Bewusstsein und jederzeit ansprechbar. Bei Abnehmen der Nasenmaske oder Mundatmung wird die Wirkung des Lachgasgemisches sofort unterbrochen.

Da das Gasgemisch stets eine Sauerstoffkonzentration von mindestens 30% enthält, stellt die Lachgassedierung eine sehr sichere Methode dar. Zudem werden während der Behandlung die Atemfrequenz und die Sauerstoffversorgung des Patienten überwacht. (Beachte Kontraindikationen). Am Ende der Behandlung wird das Lachgas mit reinem Sauerstoff wieder abgeatmet und Sie können die Praxis ohne Wartezeit verlassen.

Narkose

Sedierung / Narkose

Wenn alle anderen Techniken (Hypnose/Lachgas) ohne Erfolg blieben und/oder ein besonders großer Befund oder andere Indikationen bestehen, wird eine Behandlung in Vollnarkose nötig, die als einzige Behandlungsform ohne Mitarbeit des Kindes auskommt.

Unser kompetentes Anästhesieteam, mit dem wir seit Praxis- gründung eng zusammenarbeiten, sorgt für einen komplikations- losen Ablauf.

Da es sich um einen geplanten Eingriff handelt, können alle notwendigen vorbereitenden Maß- nahmen in Ruhe durchgeführt werden, um eine sichere Narkose zu gewährleisten.

Es ist unser Wunsch, dass Sie sich mit Ihrem Kind vor, während und nach der Behandlung sicher und gut aufgehoben fühlen. Dafür sorgen ein kompetentes, erfahrenes Team und eine umfangreiche, moderne Ausstattung.

Narkose

Verhaltensregeln zur
Vor- und Nachbereitung
bei Vollnarkose

Der Patient wird erst entlassen, wenn es ihm gut geht. Sie als Eltern tragen aber auch einen großen Teil zur Sicherheit Ihres Kindes bei. Beachten Sie deshalb alle notwendigen Verhaltensregeln zur Narkosevor- und nachbereitung, die Ihnen von uns oder dem Anästhesisten gegeben werden.

Sollten Ihre Deutschkenntnisse für ein ausführliches Aufklärungsgespräch nicht ausreichend sein, so bitten wir Sie, einen Dolmetscher mitzubringen.

Elternfragen

Wie bereite ich mein Kind auf den ersten Zahnarztbesuch / eine Behandlung vor?

Keine besondere Vorbereitung ist in diesem Falle die beste Vorbereitung. Schließlich kommen Sie zum Spezialisten und die kennen sich mit Kinderbehandlung nun mal richtig gut aus.

Sie sollten zusammen mit Ihrem Kind entspannt zu diesem Termin kommen. Damit wir eine ruhige Atmosphäre gewährleisten können, darf nur eine Begleitperson mit ins Behandlungszimmer. Geschwisterkinder sollten bitte im Wartezimmer bleiben.

Überlassen Sie die Führung während der ganzen Behandlung uns. Fragen sollten vorher/nachher geklärt werden, während der Behandlung möchten wir uns nur auf Ihr Kind konzentrieren. Wenn Sie sich für Körperkontakt zu Ihrem Kind entscheiden, dann halten Sie bitte einen Fuss Ihres Kindes mit leichtem Druck fest.

Streicheln Sie Ihr Kind nicht, das würde die Sensibilität erhöhen, wir wollen aber gerade das Gegenteil erreichen.

Wundern Sie sich nicht, wenn wir „wirre“ Geschichten erzählen. Diese sogenannte Konfusionstechnik funktioniert gerade bei Kindern hervorragend. Zudem werden wir mit nonverbaler Kommunikation und Grifftechniken arbeiten. Wir haben immer im Blick, wie tief Ihr Kind gerade in Trance ist und wie es Ihrem Kind geht; für Sie wird das größtenteils nicht erkennbar sein.

Nicht in jedem Fall ist eine Behandlung in der ersten Sitzung möglich. Wir müssen uns behutsam unseren Zielen nähern, Ihrem Kind die Zeit geben, die es braucht.

Sehr wichtig ist es auch, ein gutes Gefühl bei Ihrem Kind zu verankern.

Elternfragen

Noch ein paar wichtige Punkte für Sie

  1. Erzählen Sie Ihrem Kind so wenig wie möglich über die Behandlung. Vermeiden Sie Begriffe wie „bohren, spritzen, reißen“ usw ... Wir ersetzen diese Begriffe durch „putzen, rütteln, waschen, kehren, kitzeln“.
  2. Vermeiden Sie Verneinungen! „Hab keine Angst“ und „das tut nicht weh“ erzeugen bei Ihrem Kind eben genau diese Angst.
  3. Belohnungsgeschenke sind kein geeignetes Mittel, Kinder zur Behandlung zu motivieren, sie setzen sie im Gegenteil eher unter Druck, weil Ihr Kind das Gefühl hat, dass es sich etwas verdienen muss.
  4. Nach der Behandlung bitte keine Fragen oder Aussagen wie: „hat es nun wehgetan?“ oder „siehst du, das war doch gar nicht schlimm“. Stattdessen einfach den Erfolg loben!

Elternfragen

Zahnunfall/Trauma

Ein abgebrochener oder ausgeschlagener Zahn - schnell ist das passiert. Was nun?
Handelt es sich um einen Milchzahn, so wird der Zahn nicht wieder eingesetzt, ein abgebrochenes Stück nicht wieder angeklebt. Erst einmal sollten Sie tief durchatmen und sich und Ihr Kind beruhigen, meist ist weniger passiert als es am ersten Blick aussieht. Eine evtl. Blutung kann durch leichte Kompression und Kühlung gestoppt werden. Danach rufen Sie bei uns an. Bei einem bleibenden Zahn kann es Sinn machen, das abgebrochene Stück mitzubringen, ist aber nicht zwingend notwendig.
Ist der Zahn komplett ausgeschlagen, so lagern Sie diesen am besten in einer Zahnrettungsbox. Alternativ eignet sich ein Behältnis mit dem eigenen Speichel oder Milch. Keinesfalls darf der Zahn gereinigt oder desinfiziert werden.

Zähneknirschen

Zähneknirschen wird im Milch- und Wechselgebiss in der Regel als physiologisch, d.h. „normal“, angesehen, auch wenn es in den Ohren der Eltern teilweise "schmerzt". Es dient unter anderem der natürlichen Bissfindung und bedarf meist keiner Behandlung. Wir beraten Sie sehr gerne.

Mineralisierungsstörungen der Zähne sind mittlerweile weit verbreitet. Die Ursachen sind bisher nicht eindeutig geklärt. Die betroffenen Kinder klagen häufig über sehr empfindliche Zähne, vor allem bei heiß/kalt-Reizen oder auch beim Zähneputzen.
Wir beraten Sie umfassend und entwickeln im Bedarfsfall einen individuellen Behandlungsplan für Ihr Kind.

Kreidezähne/MIH

Kommt ein Kind hingegen schon mit Schmerzen zu uns in die Praxis (was sich manchmal natürlich einfach nicht vermeiden lässt), verbindet es diesen Schmerz leider schon einmal mit uns. Im Idealfall eines Kontrollbesuches besprechen wir mit dem Kind erst einmal seine Vorstellungen, Wünsche und evtl. Ängste. Wir werden zusammen Zähne zählen und vielleicht auch schon ein bisschen putzen. All das hängt ganz davon ab, wie viel Ihr Kind bereit ist, beim ersten Mal mitzumachen.

Elternfragen

In welchem Alter ist es Zeit für den ersten Besuch beim Kinderzahnarzt?

Ein “zu früh” gibt es eigentlich kaum. Spätestens mit zwei bis drei Jahren sollte allerdings jedes Kind schon einmal beim Zahnarzt gewesen sein. Bei kleineren Kindern geht es in erster Linie um die Gewöhnung an diesen Routinebesuch. Selbst Zweijährige können vereinzelt schon einen enormen Behandlungsbedarf aufweisen. Zudem beraten wir die Eltern gerne über richtige Ernährung, den Umgang mit Nuckelflaschen und die häusliche Zahnpflege.

Es ist immer sinnvoll, wenn der erste Zahnarztbesuch nur der Kontrolle dient. So ist die erste Erfahrung positiv und völlig schmerzfrei.

Kommt ein Kind hingegen schon mit Schmerzen zu uns in die Praxis (was sich manchmal natürlich einfach nicht vermeiden lässt), verbindet es diesen Schmerz leider schon einmal mit uns. Im Idealfall eines Kontrollbesuches besprechen wir mit dem Kind erst einmal seine Vorstellungen, Wünsche und evtl. Ängste. Wir werden zusammen Zähne zählen und vielleicht auch schon ein bisschen putzen. All das hängt ganz davon ab, wie viel Ihr Kind bereit ist, beim ersten Mal mitzumachen.

Seien Sie nicht enttäuscht, wenn wir in der ersten Sitzung nicht gleich anfangen, vielleicht nötige Füllungen zu legen. Wir wollen für Ihre Sprösslinge nur das Beste, und das bedeutet, sie nicht gleich zu überrumpeln, sondern erst einmal ihr Vertrauen zu gewinnen, so dass sie immer wieder gerne zu uns zurückkommen.

Elternfragen

Müssen Milchzähne behandelt werden?

Die Antwort lautet ganz klar „JA“ und lässt sich recht einfach begründen.

Kinder brauchen ihre Milchzähne zum Kauen, Sprechen und nicht zuletzt für ihr bezauberndes Lächeln. Und das länger, als die meisten glauben. Denn obwohl die Schneidezähne schon mit ca. sechs Jahren ausgewechselt werden, dauert es bei den Backenzähnen durchschnittlich bis zum zwölften Lebensjahr.

Ein zerstörter Milchzahn ist nicht schön, nicht ästhetisch und wirkt einfach ungepflegt. Dies kann zu Hänselungen und Ausgrenzungen schon im Kindergartenalter führen. Der kaputte Zahn sondert einen unangenehmen Geschmack ab und macht sich manchmal auch durch Mundgeruch bemerkbar. Außerdem stellt er eine Infektionsquelle für den gesamten Organismus dar.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich bei den ersten Anzeichen von Schmerzen oder Verfärbungen eines Zahnes Ihres Kindes bei uns zu melden und einen Kontrolltermin zu vereinbaren.

Ein gesundes und vollzähliges Milchgebiss ist die beste Voraussetzung für gesunde, bleibende Zähne und ein selbstbewusstes Lächeln vom ersten bis zum letzten (Milch-)Zahn.

Kontakt

Dr. Sina Ophoff &
Dr. Veronika Lienhard
Dr.-Gessler-Str. 29
93051 Regensburg

tel 0941 . 28 07 77 44
tel 0941 . 28 07 77 45


tel MO – FR: 8 – 18 Uhr

Wir bitten Sie, Termine immer telefonisch zu diesen Öffnungszeiten zu vereinbaren und uns diesbezüglich keine E-Mails zu senden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

tel E-MAIL
info@zahntraeumerei.de

tel ANFAHRT UND PARKEN
Kostenlose Parkmöglichkeiten hinter dem Gebäude, oder in der Tiefgarage “ZAR“, gegen einer Tagesgebühr von 5 €.

tel NOTDIENST

Am Universitätsklinikum Regensburg steht Ihnen der zahnärztlicher Notdienst der ZMK-Klinik rund um die Uhr zur Verfügung: 0941-944-0

An Wochenenden und an Feiertagen können Sie außerdem denNotdienst des zahnärztlichen Bezirksverbands Oberpfalz kontaktieren.

Auch auf der Website Zahnärztlicher Notdienst Bayerns der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) finden Sie den Not- und Bereitschaftsdienst in Ihrer Nähe.

Impressum

Dr. Sina Ophoff &
Dr. Veronika Lienhard

Dr.-Gessler-Str. 29
93051 Regensburg

fon: + 49 941 / 28 07 77 – 44
fax: + 49 941 / 28 07 77 – 45

info ( at ) zahntraeumerei. de
www.zahntraeumerei.de

Berufsbezeichnung:

Zahnarzt (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland) Berufsausübungsgemeinschaft (Gesellschaft des bürgerlichen Rechts GbR)

Zuständige Bezirksregierung (Approbationsbehörde):

Regierung von Oberbayern
Maximilianstraße 39
80538 München
www.regierung-oberbayern.de

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayern
Fallstr. 34
81369 München
www.kzvb.de

Zuständige Kammer:

Bayerische Landeszahnärztekammer
Fallsstr.34
81369 München
www.blzk.de

Berufsrechtliche Regelungen:

  • Zahnheilkundegesetz (http://www.bzaek.de/list/recht/zhg.pdf)
  • Heilberufe-Kammergesetz (http://www.blzk.de – „Amtliche Mitteilungen)
  • Gebührenordnung für Zahnärzte (http://www.bzaek.de/service)
  • Berufsordnung für die Bayerischen Zahnärzte (http://www.blzk.de)
  • Telemediengesetz (http://www.blzk.de)

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV

zahnträumerei
Dr. Sina Ophoff & Dr. Veronika Lienhard

Das Impressum gilt auch für folgende Social Media Profile:

  • Facebook: https://www.facebook.com/zahntraeumerei
  • Google+: https://plus.google.com/u/1/116984323516953590611/posts
  • YouTube: http://www.youtube.com/channel/UC38HoNlF_DjCibvJmwSZT_w
  • Vimeo: https://vimeo.com/user17996565

Fotografie

Florian Hammerich

Design

Heike Czerner

Programmierung

Martin Schwenzer
Sigurd Roscher
Matthias Max

Kontakt

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und für Ihr Interesse an unserem Angebot. Den Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nehmen wir sehr ernst. Auf dieser Seite haben wir für Sie zur Erhebung und zum Verbleib Ihrer Daten folgende Informationen zusammengefasst:

Zugriffsdaten

Für einen Besuch unserer Website benötigen und erheben wir keine persönlichen Daten von Ihnen. Sie können sich dort anonym informieren. Lediglich Protokolle über Ihre Zugriffe, die möglicherweise eine Identifizierung Ihrer Person zulassen, werden von unserem Internet Service Provider gespeichert. Das ist der Name Ihres Service Providers, Daten über die IP-Adresse Ihres Rechners bzw. des Proxy-Servers, falls sie über einen solchen auf unsere Seiten zugreifen, die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde, der Name der angeforderten Datei, das Datum, Uhrzeit und Dauer der Anforderung, die übertragene Datenmenge, der Browser, mit dem Sie zugreifen sowie der Zugriffsstatus (z.B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden). Diese gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet, z. B. um Missbrauchsfälle aufzuklären und die Sicherheit ständig zu verbessern. Auf keinen Fall werden  Daten an Dritte weitergeleitet. Alle gespeicherten Daten werden nach 30 Tagen gelöscht, nur kumulierte und anonymisierte Zugriffsdaten zu statistischen Zwecken werden gespeichert. Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Diese Daten werten wir ausschließlich statistisch und nicht auf Sie zurückführbar aus, um unseren Internet-Auftritt für Sie weiter zu verbessern.

Links zu anderen Websites:

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Soweit solche Links nicht offensichtlich als solche erkennbar sind, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten und
können dies daher nicht gewährleisten.

Cookies

Im Rahmen der Bereitstellung dieses Internetangebotes werden keine Cookies verwendet.

Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Nehmen Sie über die von uns angebotenen Kontaktmöglichkeiten (Telefon, E-Mail) Verbindung zu uns auf, so werden die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten auf geschützten Rechnern unseres Providers und auf unseren eigenen Rechenanlagen gespeichert. Alle personenbezogenen Daten, die wir über diese Kontaktaufnahme von Ihnen erfahren, werden wir ausschließlich zu den jeweils vereinbarten Zwecken verarbeiten und nutzen.

Weitergabe Ihrer personenbezogener Daten an Dritte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Eine Ausnahme gilt nur dort, wo Sie ausdrücklich darauf hingewiesen wurden und uns Ihr Einverständnis erklärt haben oder wo eine gesetzliche Verpflichtung vorliegt, z.B. in der Zurverfügungstellung von angefertigten Röntgenbildern für den weiterbehandelnden Arzt.

Nutzung von Social-Media-Plugins von Facebook

Unsere Website verwendet das Facebook-Social-Plugin, welches von der Facebook Inc. (California 24025, USA) betrieben wird. Erkennbar sind die Einbindungen an dem bekannten Logo sowie den Begriffen „Like“, „Gefällt mir“ oder „wir auf Facebook“. Informationen zu allen Facebook-Plugins finden Sie über https://developers.facebook.com/docs/plugins/Das Plugin stellt eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Facebook-Servern her.  Wir haben keinerlei Einfluss darauf, welche Daten dadurch an den Server von Facebook Inc. übermitttelt werden. Informatienen hierzu finden Sie unter: https://www.facebook.com/help/186325668085084. Das Plugin informiert die Facebook Inc. darüber, dass Sie als Nutzer diese Website benutzt besucht haben. Es besteht hierbei die Möglichkeit, dass Ihre IP-Adresse gespeichert wird.

Ihre Rechte als Nutzer/ Widerspruchsrecht

Sie erhalten auf Wunsch Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten von Ihnen bei uns gespeichert wurden. Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung falscher Daten und Löschung personenbezogener Daten, sofern ihre Aufbewahrung nicht gesetzlich erforderlich ist. Wenn Sie annehmen, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, können Sie eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Beschwerden hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben können Sie sich jederzeit an unser Team wenden.

Urheberrecht

Alle Texte, Bilder und Grafiken unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen weder kopiert, noch verändert und zu fremden Zwecken verwendet werden https://www.facebook.com/help/186325668085084https://www.facebook.com/help/186325668085084https://www.facebook.com/help/186325668085084https://www.facebook.com/help/186325668085084